Nachrichtenwerk ist

auf der Internetseite von Saar21 Down-Syndrom Saarland e.V.

 

Der Verein Saar 21 wünscht Frohe Osterferien !



 

Die Woch - KW 16 Saarlandweit

saar_21_die_Woch_04-2014.jpg

Seit Freitag, dem 4.April 2014 hat unser Verein einen neuen Vorstand. Der Verein dankte Jutta Berndt für die jahrelange aufopferungsvolle Arbeit als 1. Vorsitzende mit einem Blumenpräsent. Sie bleibt dem Vorstand als Beisitzerin erhalten. Frau Rosi Bick hat sich aus privaten Gründen aus der Vostandsarbeit zurückgezogen. Aber auch Sie bleibt uns mit Rat und Tat erhalten. Den neuen Vorstand findet Ihr unter der Rubrik Verein -> Wir über uns.

Vorstand2Vorstand1

 

Einfach happy! Bewohner von Maria Grünewald tanzen in Video zum Welt-Down-Syndrom-Tag

 

... and don't be afraid, future mom !!!

Saarbrücker Zeitung vom 20. März 2014 - Saarland-Teil

 

Kinoveranstaltung :

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins Saar 21 Down-Syndrom Saarland e.V.,

am Freitag, den 21. März 2014 dürfen wir Euch zu einer Veranstaltung der besonderen Art einladen. Das Gemeindezentrum Oberlinhaus in der Klosterstraße 34 A in Saarbrücken-Dudweiler wird zum Kino.

Gezeigt werden als Vorfilm "46/47" und anschließend ein Film von Florian von Westerholt "Uwe geht zu Fuß".

Beginn ist um 19 Uhr.

Mit Popcorn und Getränken schaffen wir Kinoathmosphäre für unsere kleinen und großen Gäste, ob mit oder ohne Behinderung.

Das Kinoplakat findet Ihr hier. Dieses könnt Ihr gern an Interessierte weitergeben.Wir freuen uns auf Euer kommen

Der Eintritt ist frei.


 

Fotoausstellung :

 

Ab Freitag, den 21. März stellt unser Verein in den Räumlichkeiten des  Landratsamtes in Merig - Bahnhofstraße 44 die Kalenderbilder unseres Zweijahreskalenders der Öffentlichkeit vor. Schirmherrin ist die Landrätin des Kreises Merzig-Wadern Frau Daniela Schlegel-Friedrich.

In diesem Zusammenhang gestaltet die Buchhandlung "Rote Zora" ein Schaufenster und eine Internetseite zum Thema Welt-Down-Syndrom-Tag.

 

 

 

 

 

 


Plakataktion :

Ab dem 18. März 2014 sind an 5 Örtlichkeiten Großflächen-Plakate unseres Vereines zum Thema "Welt-Down-Syndromtag" zu bewundern. Sie hängen in Saarlouis, Saarbrücken, Homburg und Merchweiler.

 


 

Inklusion heißt ein neues Menschenrecht ? 153 Länder haben die UN-Behindertenrechtskonvention unterschrieben. Das bedeutet, Schüler mit und ohne Behinderung sollen gemeinsam lernen. Die Frage aber ist: wie? Quarks & Co schaut in Schulklassen, wie Inklusion in der Praxis funktionieren kann, und berichtet von Ängsten, Erwartungen und Erfahrungen der Eltern, Lehrer und Schüler. Brauchen wir noch Sonderschulen? Wo stößt Inklusion an ihre Grenzen? Und können am Ende alle von Inklusion profitieren?

Wir laden alle kleinen und großen Sportler mit Down-Syndrom ganz herzlich ein, am 17. Mai nach Frankfurt am Main zum 12. Deutschen Down-Sportlerfestival zu kommen.

Das großartige, umfassende Angebot bleibt auch in diesem Jahr bestehen und wird durch zusätzliche, neue Attraktionen erweitert. Das sind zum Beispiel: Der Kung-Fu-Workshop, eine Geschwisterolympiade der Stiftung „FamilienBande“ für Kinder mit Down-Syndrom zusammen mit ihren Geschwistern, sowie eine größere Anzahl von Essensständen, um die langen Warteschlangen massiv zu reduzieren.

Für Rückfragen oder weitere Informationen stehen Euch die Organisatoren von medandmore  zur Verfügung unter 06172-9661-25 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Nähere Informationen zum Deutschen Down-Sportlerfestival und zur Initiative erhalten Sie auch unter www.down-sportlerfestival.de.

Yannis

Der Verein Saar 21 Down-Syndrom Saarland e.V. mietet dieses Jahr wieder einem Bus für die geschlossene Fahrt nach Frankfurt.

Anmelden könnt Ihr Euch für das Festival bis 28.April 2014 per Fax an 06172-9661-11

Anmeldeformular + Flyer -> hier

Bitte meldet Euch auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenn Ihr kostenlos mit unserem Bus mitfahren möchtet.

Das Anmeldeformular für den Bus findet Ihr hier

SZInklusionPreviewAm 13.12.2006 haben die Vereinten Nationen das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention, BGBl. 2008 II, S. 1420) verabschiedet. Der Bundesrat hat dem hierzu vom Bundestag beschlossenen „Gesetz zu dem Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 13.12.2006 über die Rechte von Menschen mit  Behinderungen“ ohne Einwendungen zugestimmt (BR-Drs. 760/08). Die UN-Behindertenrechtskonvention ist daher in Deutschland geltendes Recht und verpflichtet die Bundesländer dazu, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die zielgerichtet und wirksam sind, um ein progressives, inklusives Bildungssystem zu entwickeln. Hierzu heißt es in Art. 24 Absatz 2:
„Die Vertragsstaaten stellen sicher, dass Menschen mit Behinderungen nicht aufgrund von Behinderung vom allgemeinen Bildungssystem ausgeschlossen werden und dass Kinder mit Behinderungen nicht aufgrund von Behinderung vom unentgeltlichen und obligatorischen Grundschulunterricht oder vom Besuch weiterführender Schulen ausgeschlossen werden.“ Es sollen „wirksame individuell angepasste Unterstützungsmaßnahmen in einem Umfeld, das die bestmögliche schulische und soziale Entwicklung gestattet, angeboten werden.“

Die Regierungsparteien des Saarlandes haben sich in ihrem Koalitionsvertrag, den sie zur Umsetzung der Inklusion im Grundschulbereich durch eine Vereinbarung vom 27.05.2013 ergänzt haben, die Umsetzung des Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) zum Ziel gesetzt und Eckpunkte zum besseren gemeinsamen Lernen festgelegt.

Saar21MitgliederUnser Projekt "Yes, we can ... calculate" im Saarland ist Teil eines von der EU unterstützten Bildungsprogramms (Grundtvig). Die Seminare finden jeweils am Montag und Dienstag zwischen 9-17 Uhr bzw. 9-13 Uhr (26. + 27. Mai bzw. 2. + 3.Juni 2014) in den Räumlichkeiten des LPM - Landesinstitut Pädagogik und Medien Beethovenstr 26 in 66125 Saarbrücken-Dudweiler statt. Es wird durch gesammelte Spendengelder von Saar 21 Downsyndrom Saarland e.V. finanziert und durch das Bildungsministerium unterstützt. Das Bildungsministerium stellt uns die Räumlichkeiten und die Technik kostenlos zur Verfügung, verteilt die Information über diese Veranstaltung an alle Lehrinstitutionen im Saarland und stellt die Lehrer für diese Weiterbildungsmaßnahme frei.

Weiterlesen...